Better JOB Better LIFE                          Besserer Job Besseres Leben 
Du brauchst jemanden, der dich dazu bringt,  das zu tun, was du am besten kannst

Was musst du tun, um ein guter Coach zu werden?

Einfache Antwort: Du musst coachen!  

Wer Coach werden will, möchte nicht nur Menschen unterstützen, er möchte damit zumindest anteilmäßig sein eigenes Leben finanzieren. Sprich Geld verdienen mit einem der schönsten Berufe überhaupt.

Was braucht ihr dafür, um coachen zu können?  

Eine gute und praxisorientierte Coaching Ausbildung!  

Ist eine gute Coaching Ausbildung generell teuer, beinhaltet möglichst viele unterschiedliche Methoden und dauert lange?  

Nein, weder das eine noch das andere. Ihr könnt natürlich dafür viel Geld ausgeben, euch  theoretisches Wissen im Übermaß aneignen und erst in einem Jahr mit eurem Coaching Angebot starten. Ist das euer Plan?

Aber woran erkennt ihr eine gute Coaching Ausbildung?

Eine gute Coaching Ausbildung erkennt ihr daran, dass sie euch in die Lage versetzt, schon während der Ausbildung mit Klienten zu arbeiten, also zu coachen, also Coaching Erfahrungen zu gewinnen. Und möglichst schon während der Ausbildung mit der Refinanzierung zu beginnen. Eine Coaching Ausbildung kann, sollte aber kein Selbstzweck sein.

Jeder erfahrene Coach wird euch bestätigen, dass ihr in eurer Praxis nur wenige Coaching Methoden nutzen werdet.

Es ist sicher besser, sich als Coaching Anfänger auf eine überschaubare Anzahl von praktikablen Methoden und Werkzeugen zu konzentrieren. Hier ist weniger einfach besser. Mit zunehmender Erfahrung werdet ihr erkennen, welche zusätzlichen Methoden ihr nutzen könnt und euch gezielt weiterqualifizieren. 

Learning on the Job and develop yourself.

Es ist ebenfalls besser, sich auf einige wenige Zielgruppen und Themen zu spezialisieren, anstatt zu sagen "Lieber Klient, komm mit all deinen Problemen und Sorgen zu mir, ich kann dir in allen Lebenslagen helfen".  

Die von BetterJOB BetterLIFE entwickelte Coaching Ausbildung ist daher praxisorientiert, konzentriert sich auf das berufliche Umfeld, dauert nur etwa sechs Monate, baut auf erprobten Methoden des Systemischen Coachings auf und integriert die Ausbildung zum zertifizierten Reiss Motivation Profile® Master sowie ein individuelles Zielgruppen- /Marketing-Konzept.  

Ihr seit so in der Lage, schon nach dem ersten Modul als eigenständige Coaching Persönlichkeit mit Klienten zu arbeiten und ein guter Job-Coach zu werden.

Jetzt kommt noch die Preisfrage. Was kostet eine Ausbildung zum Systemischen Job Coach auf Grundlage des Reiss Motivation Profile®?

Wir Hamburger sagen in solchen Fällen gerne "Das kommt darauf an...".

Unsere Ausbildung zum Reiss Motivation Profile® Master besteht aus drei mal zwei Tagen Theorie/ Coaching-Methoden und einem begleiteten Praxisblock, der sich über etwa drei Monate erstreckt. Ingesamt wird euch ermöglicht, 10 eigenen Klienten-Profile zu erstellen.

Es kommt also darauf an, ob und wie ihr diese eigenen Profile einsetzt und euren Klienten ggf. in Rechnung stellt. Traut ihr euch das zu? Wenn ja, könntet ihr einen nennenswerten Teil der Ausbildungsinvestition von 6448,00 Euro (incl. Ust.) kompensieren. Immer noch interessant?

Okay. Aber "Was ich nicht kenn, kann ich nicht beurteilen!". Stimmt.

Es ist immer besser, sich ein eigenes Urteil zu machen. Gelegenheit dazu bekommt ihr in unseren Boarding-Seminaren, die etwa vier Stunden dauern, Informationen zum RMP geben, euer eigenes Reiss Motivation Profile® beinhalten und die Details zum Angebot liefern. Die Boading-Seminare finden in Hamburg-Fuhlsbüttel statt.

Interesse?  

Start der Ausbildung zum Systemischen Job Coach und Reiss Motivation Profile Master® ist im März 2019 in Hamburg.